Aus Liebe zum Leben.

AGE-Reader

Nicht-invasive kardiovaskuläre Risikobewertung mit dem AGE Reader

1. Erklärung + Bedeutung

Mit dem AGE – Reader werden die überall im Körper gespeicherten Endprodukte des Zuckerstoffwechsels, die sogenannten Advanced Glycation Endproducts gemessen. AGEs beschleunigen die Zellalterung, indem sie zu Gefäßveränderungen und Ablagerungen führen. Sie spielen eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung chronischer Erkrankungen wie Diabetes mellitus, Herz- Kreislaufleiden oder Nierenerkrankungen.

2. Anwendung + Wirkung

Verschiedene Untersuchungen haben gezeigt, dass die Anreicherung von AGEs im Gewebe, nicht im Blut, wesentliche Hinweise auf glykämischen und metabolischen Stress liefern und gleichzeitig eine Risikoeinschätzung für kardiovaskuläre Komplikationen darstellen (Dr. Martin Reuter, Jena).

Die Messung basiert auf einem optischen Floureszenz – Verfahren. Je höher der AGE – Level, umso stärker die Autofloureszenz der Haut. Zum Test wird der Unterarm für kurze Zeit auf die Messplattform des Gerätes gelegt. Das Ergebnis steht nach wenigen Sekunden zur Verfügung und wird in Abhängigkeit vom Alter der Testperson einem Risikolevel zugeordnet.

3. Verfahren + Methodik

Der Test ist eine Basis für individuelle Behandlungsstrategien. lnterventionen im Bereich Ernährung, Lebensstil, körperliches Training, Gewichtsreduktion können festgelegt und der Therapieerfolg im Verlauf dokumentiert werden.