Aus Liebe zum Leben.

Kinesiologie – Der Muskeltest als Schlüssel zum Unterbewusstsein

In der Kinesiologie werden Zusammenhänge zwischen Muskelkraft einzelner Muskeln und krankhaften Prozessen in zugeordneten Organen und Funktionskreisen sichtbar gemacht.

1. Erklärung + Bedeutung

Die Methode ermöglicht eine umfassende, ganzheitliche Diagnosefindung und Behandlungskontrolle. Mit dem kinesiologischen Test wird ein direkter Dialog zwischen dem Therapeuten und dem Patienten möglich (Körper-Antwort-Verfahren = bio feed back).
Ähnlich einem Computersystem verarbeitet unser Körper eine kaum vorstellbare Anzahl von Informationen in kürzester Zeit. Allein in einer Zelle laufen pro Sekunde 1010 physikalische und chemische Prozesse ab. Wissenschaftler schätzen die Zahl der notwendigen Regelkreise für die Koordination dieser Informationsflut auf eine Million, derzeitig sind gerade 600 bekannt. Es verwundert daher nicht, dass aus Fehlinformationen Fehlfunktionen und schließlich sichtbare Krankheitssymptome entstehen können.
Mit den modernen bioenergetischen Funktionstests ist es gelungen, in die Welt der informativen Ebene einzudringen, die Körper, Seele und Geist über unsichtbare Kanäle verbindet. Die Methode, aus den USA stammend, wurde erstmals in den 60er Jahren von Dr. Goodheart als „Angewandte Kinesiologie“ beschrieben und ermöglicht eine Diagnostik und Therapie ohne technische Geräte.

2. Anwendung + Wirkung

Die Dunkelfelddiagnostik beruht auf der Theorie des Pleomorphismus. Danach befinden sich im Blut Mikroorganismen, die sich abhängig vom Zustand ihrer Umgebung entwickeln. Jede Art von Krankheit benötigt ein bestimmtes biologisches Terrain. Dieser Nährboden bestimmt, ob und welche Krankheit auftreten kann. Höher entwickelte Mikroorganismen können nur in einem entsprechend schlechten Milieu auftreten und sind somit nur Folge und nicht Ursache einer Erkrankung.
Durch Anwendung dieses Verfahrens lassen sich Mangelerscheinungen und chronische Krankheiten bis hin zu Krebs schon im Frühstadium erkennen. Lange bevor der Körper krankheitstypische Symptome zeigt, deuten vielfältige Erscheinungen im Blut auf Verschlackungszustände und krankmachende Belastungen hin.
Durch die frühzeitig mögliche Beobachtung von Erkrankungstendenzen kann zeitig eine Therapie einsetzen, wodurch die Heilungschancen stark erhöht werden. Neben ihrer Anwendung zur Diagnosefindung wird die Dunkelfelddiagnostik auch bei der Beurteilung von Therapiefortschritten bzw. zur Wirksamkeitskontrolle einer therapeutischen Maßnahme eingesetzt. Zum Beispiel sind die Ausleitungsvorgänge während einer Fastenkur (F.X. Mayr-Therapie) sehr gut nachvollziehbar. Außerdem können Aussagen über die Verträglichkeit von Medikamenten und Behandlungen, z.B. der Chemotherapie, getroffen werden.

3. Verfahren + Methodik

Die Anwendungsbereiche für diese Methode sind praktisch unbegrenzt, denn sie stellt eine grundlegende Analyse unseres Biofeldes dar und kann gleichzeitig als unterstützende Therapieform angewandt werden.
Unsere Erfahrung zeigt, dass schon eine ungünstige Bau- und Arbeitsplatzbiologie, Fehlernährung, unerkannte seelische Konflikte oder fehlverarbeitete Probleme auf allen Körperebenen ein Grund für Schmerzen sein können. Zum Beispiel liegt die Ursache von Rheuma nicht unbedingt in der Erkrankung der Gelenke, nur der Schmerz zeigt sich dort. Hautallergien sind keine Erkrankungen der Haut, sondern eine Störung des Immunsystems, die auf der Haut sichtbar werden. Immunschwäche und Infektanfälligkeit sind keine Erkrankungen des Immunsystems, sondern haben ihre Ursachen, zum Beispiel in schlechter Ernährung, Stress oder psychischen Belastungen. Auch die Störung der Verbindung zur universellen Energie kann Krankheit nach sich ziehen. Diese Systeme geben Auskunft über das biologische Gesamtsystem. Ein Baustein in unserer gemeinsamen Ursachenforschung stellt das Computersystem Quantec®/Ingenium (elektronische Radionik) dar.

4. Kosten + Aufwand

Der zeitliche Aufwand beträgt, je nach Schwere der Problematik, zwischen 20 und 30 Minuten. Es handelt sich um eine alternative Methode der Tiefenpsychologie, welche keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen ist.
Die Rechnungslegung erfolgt gemäß GOÄ. Zur Erstbehandlung ist noch ein vorbereitendes Planungsgespräch von 10 Minuten notwendig, welches separat liquidiert wird. Privatversicherte bekommen die Untersuchung in der Regel voll erstattet.

5. Wissen + Weiterbildung

Für einen tieferen Einblick in diese Materie empfehlen wir Ihnen folgende Literatur:

  • DIAMOND, J.: Der “Körper lügt nicht. Eine neue Methode, die Ihr Leben verändern wird”
  • KLINGHARDT, D.: “Lehrbuch der Psychokinesiologie”, Herm. Bauer, Freiburg
  • VAN ASSCHE, R.: “Psychoenergetik. Skripte des Institutes für Physioenergetik Wien”, Friemberggasse